Aktuelle Information zum Thema Corona Virus finden Sie hier
nur TOP-Angebote

 
 
 

Erweiterte Vorsorgemassnahmen - Coronavirus


NEUE ERWEITERTE VORSORGEMASSNAHMEN FÜR ALLE GÄSTE UND BESATZUNGSMITGLIEDER

Anlässlich des COVID-19 (Coronavirus)-Ausbruchs, der seinen Ursprung in China hatte, hat MSC Cruises seit dem 24. Januar eine Reihe an Vorsorgemaßnahmen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste und der Besatzung auf der gesamten Flotte weltweit ergriffen. Da sich die Situation laufend ändert, passen wir unsere Vorsorgemaßnahmen kontinuierlich an, um alle an Bord befindlichen Personen zu schützen.




Umfassende Untersuchungen vor der Einschiffung:
- Jedem, der in den letzten 14 Tagen von oder durch folgende Länder und Gebiete gereist ist: chinesische Festland, Hongkong, Iran, Taiwan, Japan, Vietnam, Macau und Italien oder über betroffene Flughäfen gereist ist, wird die Einschiffung verweigert. Die gleichen Regeln gelten für die Reisebegleiter dieser Passagiere (Eltern, Ehepartner, Kinder, Geschwister oder Begleitpersonen, die sich eine Kabine teilen).
- Passagiere mit Anzeichen oder Symptomen von Krankheiten wie Fieber (≥37.5 C°/99.5 F°), Schüttelfrost, Husten oder Atembeschwerden werden von der Einschiffung ausgeschlossen. Dieselben Regeln gelten für ihre Reisebegleiter.
- Gäste, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einschiffung engen Kontakt mit Personen hatten, bei denen das Coronavirus vermutet oder diagnostiziert wurde, oder die möglicherweise dem Coronavirus ausgesetzt waren und deswegen unter ärztlicher Beobachtung stehen, wird die Einschiffung verweigert.
- MSC Cruises hat Vorabkontrollen vor der Einschiffung der Gäste durchgeführt und führt diese auch weiterhin durch, um gefährdete Personen auszuschließen.
- Gäste mit chinesischem Reisepass, die in den letzten 14 Tagen nicht auf dem chinesischen Festland Hongkong oder Macao waren und bei guter Gesundheit sind, können an Bord des Schiffes gehen. In einigen Ländern kann es jedoch vorkommen, dass Besitzern eines chinesischen Passes oder Gästen, die durch betroffene Gebiete gereist sind, der Zugang verweigert wird.


Erweiterte Vorsorgemaßnahmen für Ihre Gesundheit an Bord:
- Während der gesamten Reise werden Gäste und Besatzung bei der Ein- und Ausschiffung in den jeweiligen Anlaufhäfen regelmäßig mit Wärmekameras auf Fiebersymptome untersucht.
- Darüber hinaus gab es und wird es auch weiterhin intensive Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen auf jedem Schiff unserer gesamten Flotte geben. Öffentliche Bereiche, die besonders häufig frequentiert werden, wie z.B. Handläufe, Fahrstuhlknöpfe, Türgriffe und Rezeptionstische, werden kontinuierlich desinfiziert. Zudem werden die Gäste regelmäßig und überall an Bord daran erinnert, sich gründlich die Hände zu waschen und alkoholische Handdesinfektionsmittel zu benutzen.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir bestätigen, dass an Bord eines unserer Schiffe keine Fälle von Coronavirus aufgetreten sind. Wir benötigen jedoch Ihre Hilfe, um das Infektionsrisiko durch die folgenden routinemäßigen Vorsichtsmaßnahmen zu verringern:
- Waschen Sie Ihre Hände häufig 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife und helfen Sie kleinen Kindern, dasselbe zu tun. Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
- Bedecken Sie Nase und Mund, wenn Sie husten oder niesen. Wenn ein Taschentuch nicht sofort verfügbar ist, husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge.
- Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit ungewaschenen Händen.
- Vermeiden Sie persönlichen Kontakt mit kranken Menschen, z. B. das Teilen von Gläsern, Tassen, Geschirr oder Besteck.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

UPDATE 09. MÄRZ 2020

Wir möchten Ihnen versichern, dass die Gesundheit und Sicherheit aller Menschen auf den MSC Schiffen oberste Priorität hat und MSC Cruises kann Ihnen bestätigen, dass es an Bord keines der Schiffe einen Fall von Coronavirus gegeben hat. Alle Gäste, die bald auf eine Kreuzfahrt gehen, werden gebeten folgendes zu berücksichtigen:


Umfassende Untersuchungen vor der Einschiffung:
- Jedem, der in den letzten 14 Tagen von oder durch folgende Länder und Gebiete gereist ist: chinesische Festland, Hongkong, Iran, Taiwan, Japan, Vietnam, Macau oder eine der folgenden Regionen Norditaliens (Region Lombardei, die Provinzen Modena, Parma, Piacenza, Reggio Emilia, Rimini, Pesaro Urbino, Venetien/Venedig, Padova, Treviso, Asti, Vercelli, Novara, Alessandria und Verbano-Cusio-Ossola oder jede andere Gemeinde, die von den Quarantänemaßnahmen der italienischen Behörden betroffen sind) oder über betroffene Flughäfen gereist ist, wird die Einschiffung verweigert. Die gleichen Regeln gelten für die Reisebegleiter dieser Passagiere (Eltern, Ehepartner, Kinder, Geschwister oder Begleitpersonen, die sich eine Kabine teilen).
- Nur für die MSC Armonia, MSC Divina, MSC Seaside, MSC Preziosa und die MSC Meraviglia: Jedem, der in den letzten 14 Tagen nach, von oder durch Italien (betrifft ganz Italien) gereist ist, wird die Einschiffung verweigert.

- Passagiere mit Anzeichen oder Symptomen von Krankheiten wie Fieber (≥37.5 C°/99.5 F°), Schüttelfrost, Husten oder Atembeschwerden werden von der Einschiffung ausgeschlossen. Dieselben Regeln gelten für ihre Reisebegleiter.

- Gäste, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einschiffung engen Kontakt mit Personen hatten, bei denen das Coronavirus vermutet oder diagnostiziert wurde, oder die möglicherweise dem Coronavirus ausgesetzt waren und deswegen unter ärztlicher Beobachtung stehen, wird die Einschiffung verweigert.

 

- MSC Cruises hat Vorabkontrollen vor der Einschiffung der Gäste durchgeführt und führt diese auch weiterhin durch, um gefährdete Personen auszuschließen.

 

- Gäste mit chinesischem Reisepass, die in den letzten 14 Tagen nicht auf dem chinesischen Festland Hongkong oder Macao waren und bei guter Gesundheit sind, können an Bord des Schiffes gehen. In einigen Ländern kann es jedoch vorkommen, dass Besitzern eines chinesischen Passes oder Gästen, die durch betroffene Gebiete gereist sind, der Zugang verweigert wird.

 

Erweiterte Vorsorgemaßnahmen für Ihre Gesundheit an Bord:  

- Während der gesamten Reise werden Gäste und Besatzung bei der Ein- und Ausschiffung in den jeweiligen Anlaufhäfen regelmäßig mit Wärmekameras auf Fiebersymptome untersucht.

- Darüber hinaus gab es und wird es auch weiterhin intensive Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen auf jedem Schiff unserer gesamten Flotte geben. Öffentliche Bereiche, die besonders häufig frequentiert werden, wie z.B. Handläufe, Fahrstuhlknöpfe, Türgriffe und Rezeptionstische, werden kontinuierlich desinfiziert. Zudem werden die Gäste regelmäßig und überall an Bord daran erinnert, sich gründlich die Hände zu waschen und alkoholische Handdesinfektionsmittel zu benutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir bestätigen, dass an Bord eines unserer Schiffe keine Fälle von Coronavirus aufgetreten sind. Wir benötigen jedoch Ihre Hilfe, um das Infektionsrisiko durch die folgenden routinemäßigen Vorsichtsmaßnahmen zu verringern: - Waschen Sie Ihre Hände häufig 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife und helfen Sie kleinen Kindern, dasselbe zu tun. Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.  

- Bedecken Sie Nase und Mund, wenn Sie husten oder niesen. Wenn ein Taschentuch nicht sofort verfügbar ist, husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge.

 

- Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit ungewaschenen Händen.

 

- Vermeiden Sie persönlichen Kontakt mit kranken Menschen, z. B. das Teilen von Gläsern, Tassen, Geschirr oder Besteck.





+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


UPDATE 03. MÄRZ 2020 |


ERWEITERTE VORSORGEMASSNAHMEN FÜR ALLE GÄSTE AN BORD

Wir haben heute unsere Vorsorgemaßnahmen für alle Gäste und die gesamte Besatzung, die auf einer unserer Kreuzfahrten reisen werden, erweitert.

Die erweiterten Maßnahmen sollen die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Personen an Bord unserer gesamten Flotte sicherstellen.
Es handelt sich um zusätzliche Maßnahmen zu denen, die wir am 24. Januar angesichts des COVID-19 (Coronavirus)-Ausbruchs, der seinen Ursprung in China hatte, eingeführt haben.

Wir möchten Ihnen versichern, dass die Gesundheit und Sicherheit aller Menschen auf unseren Schiffen unsere oberste Priorität hat und wir können Ihnen bestätigen, dass es an Bord keines unserer Schiffe einen Fall von Coronavirus gegeben hat.

Wir bitten alle Gäste, die bald auf eine Kreuzfahrt gehen, folgendes zu berücksichtigen:

Umfassende Untersuchungen vor der Einschiffung:
MSC Cruises führte bereits und führt auch weiterhin eine Vorabkontrolle durch Wärmekameras durch, um Personen auszuschließen, die möglicherweise gefährdet sein könnten. Passagiere mit Anzeichen oder Symptomen von Krankheiten wie Fieber (≥38 C°/100,4 F°), Schüttelfrost, Husten oder Atembeschwerden werden von der Einschiffung ausgeschlossen. Dieselben Regeln gelten für ihre Reisebegleiter.

Erweiterte Vorsorgemaßnahmen für Ihre Gesundheit an Bord:

Während der gesamten Reise werden Gäste und Besatzung bei der Ein- und Ausschiffung in den jeweiligen Anlaufhäfen regelmäßig mit Wärmekameras auf Fiebersymptome untersucht.

Darüber hinaus gab es und wird es auch weiterhin intensive Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen auf jedem Schiff unserer gesamten Flotte geben. Öffentliche Bereiche, die besonders häufig frequentiert werden, wie z.B. Handläufe, Fahrstuhlknöpfe, Türgriffe und Rezeptionstische, werden kontinuierlich desinfiziert. Zudem werden die Gäste regelmäßig und überall an Bord daran erinnert, sich gründlich die Hände zu waschen und alkoholische Handdesinfektionsmittel zu benutzen.

Die Einschiffung von Personen aus Gebieten mit einem erhöhten Risiko wird verweigert:

• Jedem, der in den letzten 14 Tagen nach, von oder durch das chinesische Festland, Hongkong, Macau, Iran oder Südkorea gereist ist (oder über Flughäfen gereist ist), wird die Einschiffung verweigert. Die gleichen Regeln gelten für die Reisebegleiter dieser Passagiere (Eltern, Ehepartner, Kinder, Geschwister oder Begleitpersonen, die sich eine Kabine teilen).
• Ebenso wird jedem, der in einer der folgenden Städte im zentralen Norditalien lebt oder in den letzten 14 Tagen von oder durch eine dieser Städte gereist ist oder diese Städte besucht hat, die Einschiffung verweigert: Casalpusterlengo, Codogno, Castiglione d'Adda, Fombio, Maleo, Somaglia, Bertonico, Terranova dei Passerini, Castelgerundo, San Fiorano und Vò. Dies sind die Gemeinden, die den Quarantänemaßnahmen des italienischen Außenministeriums unterliegen. Diese Richtlinie entspricht den CLIA-Guidelines.
• Nur für Gäste, die Ihre Kreuzfahrt an Bord der MSC Bellissima und der MSC Lirica ab Dubai beginnen gilt: Zusätzlich zu den oben genannten Einschränkungen wird allen Personen, die in Japan, Singapur und Südkorea waren, die Einschiffung verweigert. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn die Gäste nur in sterilen Gebieten der relevanten Flughäfen in Singapur, Japan und Südkorea sowie anderen nicht betroffenen Gebieten waren. Für die Kreuzfahrt mit der MSC Lirca am 29.02.2020 gilt die Anweisung der indischen Regierung: Gästen aller Nationalitäten wird die Einschiffung verweigert, wenn sie sich vor dem 10.02.2020 in Italien, Südkorea oder im Iran aufgehalten haben.


• Gäste, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einschiffung engen Kontakt mit Personen hatten, bei denen das Coronavirus vermutet oder diagnostiziert wurde, oder die möglicherweise dem Coronavirus ausgesetzt waren und deswegen unter ärztlicher Beobachtung stehen, wird die Einschiffung verweigert.


• Für weitere Fragen und Informationen stehen Ihnen gerne das Contact Center unter 089 4132402440 zur Verfügung.


Alle MSC-Leistungen

Wellness und Spa

Von der Massage über die Sauna bis zur Thalassotherapie. Wellnessanwendungen im MSC Aurea Spa für die Seele!

Mehr über MSC Aurea Spa

Kinder reisen gratis!

MSC Kreuzfahrten sind durch und durch familiengeeignet! Bei vielen Angeboten reisen Kinder sogar gratis! Mehr über MSC Kinderpreise

All Inclusive

Mit den All Inclusive-Paketen "Allegrissimo" oder "Cheers" machen Sie Ihre MSC Kreuzfahrt zu einem unbeschwertem Vergügen! Mehr über All Inclusive Pakete

Telefonische Erreichbarkeit

Wir bitten Sie höflich, uns während der Corona Krise per Email zu kontaktieren

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter werden Sie regelmäßig per E-Mail über die neuesten Produkte und exklusive MSC Angebote informiert.

Unternehmen | FAQ | Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum

© Copyright 2006-2020, Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH

Meinecke Kreuzfahrten und Touristik ist spezialisiert auf Hochsee- und Flusskreuzfahrten in alle Zielgebiete. Unter der Marke "mykreuzfahrt" finden unsere Kunden Kreuzfahrten auf mehr als 400 Schiffen, von der Mittelklasse bis zum Ultra-Deluxe Bereich. Mit msc.mykreuzfahrt.de bieten wir unseren Nutzern eine spezialisierte Plattform, um die Angebote des Anbieters MSC Kreuzfahrten bestmöglich präsentieren zu können.

Zahlungsoptionen

MasterCard Visa

Mitgliedschaften

QTA RTK SSL Zertifikat von Comodo - Sicher buchen!

TrustedShops Kundenmeinungen:

Kundenmeinungen mykreuzfahrt
Angezeigte Beträge in Schweizer Franken dienen nur der Information. Vertragswährung ist der Euro!